BENSELER Sachsen GmbH & Co. KG

Seit fast 60 Jahren sind wir, die BENSELER-Firmengruppe, ein zuverlässiger Partner für anspruchsvolle Lösungen in den Bereichen Beschichtung, Oberflächenveredelung, Entgratung und elektrochemische Metallbearbeitung von Serienteilen. Unsere Kernprozesse entwickeln wir stetig weiter und ergänzen sie um vor- und nachgelagerte Leistungen. Wir beschichten, lackieren, entgraten und reinigen Teile insbesondere aus der Automobilindustrie, der Medizintechnik und dem Maschinenbau. In Verbindung mit Qualität, Prozesssicherheit und Systempartnerschaften schaffen wir als Dienstleister echten Mehrwert. Die Nähe zu unseren Kunden ist uns wichtig. Für den direkten Kontakt und kurze Wege. Deshalb finden Sie uns deutschlandweit an neun und im Ausland an drei weiteren Standorten.

Willkommen in unserer Welt der Oberflächen

Wir schaffen Oberflächen – korrosionsgeschützt, optisch veredelt, gratfrei funktionsfähig. Seit sechs Jahrzehnten sind wir mit unseren beiden Geschäftsbereichen Coatings und Entgratungen ein zuverlässiger Partner für technisch anspruchsvolle Lösungen. Das setzt Erfahrung, Kompetenz und hohe Flexibilität in der Fertigung voraus. Mit unserer Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien sorgen wir für innovative Lösungen, die den Bedarf unserer Kunden erfüllen – heute und in Zukunft.

Wir bieten zum Ausbildungsbeginn 29.08.2022 zwei Ausbildungsplätze für den Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d).

Was machst du als Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d)?

Du steuerst und überwachst weitgehend automatisierte Maschinen und Anlagen für das Beschichten von Oberflächen aus Holz, Metall und Kunststoff z. B. mit Lacken, Farben, Kunststoffen, Korrosionsschutzmitteln mithilfe verschiedener Applikationsverfahren. Autos, Fahrräder, Sportgeräte und Möbel sollen nicht nur ansprechend aussehen, sondern müssen auch widerstandsfähig sein. Deshalb werden diese z. B. durch Lackieren oder Pulverbeschichten behandelt. Um die Kosten dafür niedrig zu halten, erfolgt die Beschichtung in der industriellen Oberflächentechnik an Maschinen und Anlagen. Als Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik programmierst du diese Anlagen, beschickst, steuerst und überwachst sie, z. B. mithilfe von Temperatur- und Druckmessgeräten. Du wartest die Maschinen und Anlagen auch und setzt sie ggf. instand. In allen Stadien des Fertigungsprozesses nimmst du zudem Qualitätskontrollen vor. Dazu sind Messwerte zu erfassen, zu protokollieren und die Arbeitsvorgänge zu dokumentieren. Wenn du Abweichungen von den Vorgaben feststellst, suchst du nach den Ursachen und korrigierst z. B. die Maschineneinstellungen. Alle Arbeitsabläufe planst du selbstständig.

Was brauchst du als Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (m/w/d)?

Du solltest am besten diese Fähigkeiten und Talente mit in die Ausbildung nehmen:

  • Du hast einen guten Realschulabschluss.
  • Du hast gute Noten in Mathe, Chemie, Physik und gute Umgangsformen.
  • Du hast Interesse an technischen Geräten.
  • Du hast handwerkliches Geschick.
  • Du hast Interesse an praktisch-konkreten Tätigkeiten wie Auftragen von Grundierungen oder Lacken mit Spritzpistolen oder Spritzautomaten oder das Einrichten, Bedienen und Reinigen von Spritzmaschinen.
  • Du führst gern organisatorisch-prüfende Tätigkeiten aus, wie das Prüfen der Oberflächenbeschaffenheit der zu beschichtenden Gegenstände oder die Ermittlung und Dokumentation von Messwerten während der Produktion.

Bewerbung unter:

BENSELER Beschichtungen Sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitzer Straße 61b, 09669 Frankenberg/Sa.

www.benseler.de

Personalabteilung z.H. Frau Birgit Auerbach

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an birgit.auerbach@benseler.de oder verwende das untenstehende Formular.